Einblick in unser Projekt: Stadthotel Kolping

Voller Ehrgeiz und innovativer Ideen eifern wir diesem Projekt entgegen!

Freiburg ist bekannt und beliebt für seine alten, erhaltenen Gebäude und Häuser. Der Kolpingsaal, welcher schon vor einigen Jahren zu dem Stadthotel Freiburg – Kolping Hotels und Resorts geworden war, gehört zu einem Gebäude, das sichtbar in die Jahre gekommen ist. Nicht ungewöhnlich, wenn man bedenkt, dass es das Gebäude schon seit über einem Jahrhundert gibt.

Im 19. Jahrhundert gründete Adolph Kolping die Gesellschaft für wandernde Handwerksgesellen um ihnen neben einer Ausbildungswerkstatt einen Gemeinschaftsraum zu bieten. Anschließend wurde der Kolpingsaal bis dato für diverse Festlichkeiten genutzt und diente sogar der Universität Freiburg als Mensa. Jedoch kommen mit dem Wandel der Zeit auch neue Anforderungen an eine Stadt und deren Einrichtungen.

So beginnen ab Mitte März die Abriss- und Bauarbeiten mit dem Ziel, aus dem Kolpinghaus ein modernes Stadthotel mit Freiburg- Flair zu schaffen. Planung und Bauleitung dieses Projektes werden wir übernehmen und wir sind sehr gespannt, unsere Ideen und Visionen zu realisieren!

Der 340qm große Saal mit Platz für 300 Gäste wird mit einem innovativen LED-Beleuchtungskonzept ausgestattet, das dem Saal eine futuristische aber dennoch gemütliche Atmosphäre verleiht. Des Weiteren werden über dem Saal drei Hotelgeschosse neu errichtet, die neben Suiten mit Galerie und Whirlpool, mit 26 Hotelzimmern ausgestattet sind. Abgerundet mit einer neuen Rezeption, Bar und Lounge wird das Hotel zu einer attraktiven Adresse für Einheimische und Touristen. Durch den hohen kulturellen Wert spielt das Kolpinghaus eine besondere gesellschaftliche Rolle in Freiburg und wird auch in neuer Form seine Tradition bewahren. Die Fertigstellung ist im Frühjahr 2017 angesetzt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns auch in sozialen Netzwerken!

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.