Ihr Traumhaus bald aus dem Drucker?

3D Druck ist einer der technologisch spannendsten Trends der letzten Jahre. Was mit dem Druck von einfachen Spielzeugen begann ist mittlerweile auch in der Architektur angekommen. Amerikanische Forscher beschäftigen sich schon einige Zeit mit dem Contour Crafting. Ein Roboter spritzt dabei nach Vorlage einer Computerkonstruktion Betonwürste aufeinander und lässt dadurch Wände und Räume entstehen. Durch den Druck mit Beton ergibt sich eine neue Formenvielfalt, welche individuelle Bauvisionen noch detaillierter realisieren könnte. Fasern im Beton der in zwei Betonwänden aufgespritzt wird, sorgen für Stabilität und sparen dadurch im Vergleich zum massiven Betonbau Material ein. Neben Materialeinsparungen zeichnen auch die entsprechenden Kosteneinsparungen den 3D-Betondruck als effizientes Baukonzept aus.

Doch wie sieht so ein Bauablauf aus? Forscher sehen einen Roboter der auf einer fahrbaren Anlage über die Baustelle fährt und dort ganze Häuser ausdruckt. Das scheint im ersten Moment schwer vorstellbar, jedoch gibt es bereits Schritte in diese Richtung. Architekten in Holland arbeiten derzeit an einem Kunststoffhaus aus einem 3D Drucker. Die Vision der DUS Architekten aus Holland ist ein Kanalhaus, das von einem Kunststoff-3D-Drucker gebaut werden soll. Normalerweise eignet sich der Kunststoffdruck nur für sekundäre Baueinheiten, allerdings ist er am weitesten fortgeschritten in seiner Entwicklung, weshalb er sich für dieses Projekt zum Einstieg eignet. Wie die Fertigstellung tatsächlich aussehen wird bleibt abzuwarten.

In Dubai wurde kürzlich ein solches 3D-Gebäude erstmals fertiggestellt.
Wie das ganze aussieht, sehen Sie in folgendem Video!

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.