Das Blockheizkraftwerk – Energie Richtung Zukunft

Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich bei einem Blockheizkraftwerk – abgekürzt BHKW – um ein festinstalliertes, effizientes Kraftwerk, das Strom und Wärme produziert. Diese Heizungen gibt es in zahlreichen Größen und jedes lässt sich mit verschiedensten Brennstoffen betreiben. Im Vergleich zu üblichen Heizungen produzieren BHKW Wärme und Strom gleichzeitig. Das ist möglich durch drei essentielle Module: ein Motor, ein Generator und ein Wärmetauscher. Der Motor wird mit einem Brennstoff betrieben. Das kann z.B. Diesel, Gas oder Öl, aber auch Pellets oder Hackschnitzel sein. Dadurch wird Energie erzeugt und durch den Generator in elektrischen Strom umgewandelt. Daraus entsteht Abwärme die über den Wärmetauscher in Heizenergie transformiert wird. Der Wirkungsgrad (weiter lesen)

+++